Aktuelles von Inuk erzählt!

Hallo, ich bin Inuk. Da ich gern ein wenig schwatze möchte ich Euch hier gern aus unserem Leben erzählen.

Oder einfach so dies und das, was es eben so gerade Neues gibt.

Hallo ihr lieben, ich bin es mal wieder der Inuk, wie ihr seht hab ich es mir in der Wurfkiste von der Isy gemütlich gemacht. 

Naja ich musste doch mal testen ob die Kleinen es auch kuschelig haben wenn sie auf die Welt kommen.

 

Und nun ist schon wieder 1 Woche vergangen seid aus der Küche gurrren, zwitschern, knurren und jammern von den kleinen zu hören ist....... Ja echt solche Geräusche machen die kleinen Babys....

Aber verpfeifft mich bloß nicht ich hab nämlich wieder an der Tür gelauscht und war ganz gerührt was es da so alles zu hören gibt. 

Ach was ist das schön ich freu mich schon wenn ich die kleine Rasselbande das erste mal sehen darf. 

Heute möchte Euch Inuk bitten auf Grannen im Fell eures Hundes zu achten denn

Sommerzeit ist Grannenzeit !!!

Kaum hat man vor den Zecken ein wenig Ruhe beginnt wieder die Zeit der Grannen. Diese sind auf den Feldern und teils Wegrändern noch grünlich sichtbar. Sie sind noch recht weich, jedoch sind bereits jetzt ihre Wiederhaken zu spüren. Von jetzt an werden sie immer trockener, härter und somit gefährlicher.

Bitte lasst Eure Hunde nicht mehr durch die hohen Felder rennen, sich wälzen, oder darin spielen. 

Grannen haben Wiederhaken, die sich nicht nur in die Haut bohren, sondern sich auch noch bei jeder Bewegung tiefer ins Fleisch hineinarbeiten. Durch ihre Wiederhaken verankern sie sich und lassen sich nur erschwert heraus ziehen.

Bitte bitte bitte zieht die Grannen nicht Mal eben wie einen kleinen Splitter heraus, denn dies sind fast unerträgliche Schmerzen für Mensch und Tier. Es kann zu schweren Entzündungen und starkem Blutverlust führen.

IN UND UM DIE AUGEN UND NASE HERUM BITTE NICHTS MACHEN. WEDER DREHEN, NOCH HERAUSZIEHEN. BLUTUNGEN, BLINDHEIT UND SCHWERE VERLETZUNGEN DROHEN.

Ein Tierarzt entfernt sie sicher und kann ggf. sofort Blutungen stoppen. Grannen werden oft nicht gleich wahrgenommen, daher hier ein paar Merkmale:

- Das Tier leckt unentwegt die betroffene Stelle.
- Das Tier beißt in die betroffene Stelle, um an die Grannen heran zu kommen.
- Das Tier schont die betroffene Stelle, oder geht sogar lahm bis gar nicht mehr.
- Das Tier kann seine Augen kaum noch öffnen, sie tränen und schmerzen.
- Das Tier lässt vor Schmerzen keine Berührungen mehr an den betroffenen Stellen zu.

Gerne darf Kolloidales Silber als Sofortmaßnahme drauf geträufelt werden aber danach bitte ab zum Tierarzt! 

Hallo alle zusammen, ich habe jetzt einen riesen Wassernapf. Bei dieser Hitze hat Frauchen das Hofbad für uns eröffnet.....aber mehr als mal Füße nassmachen tun wir nicht. Zwinker...grins...

Heute haben wir Geburtstagskinder, deshalb möchte all denen die heute und gestern ihren Tag haben/ hatten liebe Grüße senden, bleibt alle schön gesund, so das wir noch viele Jahre mit euch feiern können, habt einen wunderbaren Tag mit viel Spiel und Spaß.

 

Grüße auch von Isy und der Zuchtmama

Ich kann euch sagen bei uns war vielleicht etwas los in den letzten Wochen aber immer von vorn und langsam.

Frauchen war lange krank es ging ihr gar nicht gut, das haben wir natürlich längst gerochen aber sie war immer noch mit uns spazieren und kümmerte sich auch so um uns.

 

Nun kam sie neulich Nachhause und versuchte uns zu erzählen das sie für einige Zeit in so ein Krankenhaus zieht, Herrchen würde sich um uns kümmern und dann ging alles ganz schnell. 

Sie packte eine große Tasche und Herrchen brachte sie mit dem Auto weg. Wir durften nicht mitfahren. 

Als er zurück kam war er sehr traurig, wir kuschelten uns an ihn und putzten sein Gesicht. 

 

Er sagte uns das wir jetzt die gaaanze lange Nacht alleine bleiben müssen er muss zur Arbeit und kommt erst morgen früh wieder und so war es auch. 

Das waren lange Nächte und mal ehrlich Leute ich habe schon überlegt ob ich den Tierschutz anrufen soll das geht ja gar nicht alle verschwinden hier einfach.

 

Wenn Herrchen von der Arbeit kam lief er mit uns und dann musste er erstmal schlafen. Aber wo war Frauchen, wir waren sehr traurig fraßen kaum und manchmal erbrachen wir das wenige was wir gefressen hatten auch noch. 

 

So gingen die Tage dahin und dann hörten wir etwas an der Tür, die Art wie sich der Schlüssel dreht....oh Isy komm schnell das Geräusch kenn ich, es ist Frauchen und schon flitzen wir ausser Rand und Band in den Flur. 

 

Da stand sie oder besser gesagt kniete sie schon halb auf den Boden um uns mit Tränen in den Augen in Empfang zu nehmen. Immer wieder Ihren Bauch schützend halten aber ne Leute das war toll sie war endlich wieder da unser Frauchen....

 

Später als wir uns alle etwas beruhigt hatten durften wir ihre Narbe abschnuppern sie hat gesagt wir müssen vorsichtig sein. Pahhhh als ob man uns das sagen müsste ganz sanft habe ich jeden Millimeter erkundet. 

 

Herrchen geht immer noch mit uns spazieren aber jetzt fressen wir wieder und tollen fröhlich herum. Hauptsache Frauchen ist wieder da......hach ich bin so froh und den Tierschutz brauchen wir nun auch nicht mehr sie ist jede Nacht bei uns. Wir dürfen sogar mit in ihr Bett. 

 

Da die Zeckenzeit bald wieder losgeht, habe ich einen älteren Beitrag mal wieder hochgeholt. Wir fangen schon immer Anfang März mit Schwarzkümmelöl der Firma CdVet an. Da braucht es nur 2-3 Tropfen über das Futter und so kommen wir über die ganze Zeckenzeit.

„Spot-On-Präparate" sind Nervengifte, wusstet Ihr das?

Ich Inuk, lebe ja in einem Mehrhundehaushalt. Heute werde Euch mal beschreiben was Frauchen alles anstellt damit wir keine Zecken bekommen und warum sie soviel Wert darauf legt keine Spot on Präperate, Zeckenhalsbänder, Tabletten und co..... einzusetzten.

 

Denn alle diese genannten Präperate enthalten Nervengifte!

Bei der Mehrheit von Euch wird Zuhause ein wahrer Krieg mit chem. "Kampfmitteln" gegen Zecken, Flöhe, Milben u. Würmer geführt.

Aber all diese Gifte schädigen auch uns. Euren Hund, Freund und Lebenspartner....dabei stellt sich mir die Frage würdet ihr Menschen das auch mit euren Ehepartnern, Kindern oder Familienmitgliedern tuen.

Kann man nicht vergleichen findet ihr.......ich denke....oh doch!!!!

 

Allein die Warnung auf all diesen Packungen das man Kinder für längere Zeit vom Hund fernhalten soll stimmen Frauchen immer traurig..... das müßte doch alle wachrütteln....

 

Die Nervengifte gelangen über die Haut in den Blutkreislauf. Klar das Ungeziefer stirbt aber wie geht es dabei uns......Eurem Freund.

Hier mal einige von den Nebenwirkungen die auftreten können, Altersepilepsie, Erbrechen, Kreislaufprobleme, Depression, Krämpfe, Mattigkeit, Hautirritationen bis zu schweren Hautveränderungen u. v. m., da sich das Gift erst langsam übers Blut verteilt tritt manches gleich auf und anderes......ehrlich mir war immer ganz schlecht und ich hatte Durchfall.

 

Alle diese vom Handel oder Tierärzten angebotenen Mittel sind alles andere als harmlos, es sind hochtoxische Substanzen, die u.a. beim Militär eingesetzt werden u. bei Kontakt wie oben schon Beschrieben zu schweren Hautschädigungen, Epilepsie, Organschädigung vor allem von Leber und Nieren bis hin zum Tod führen können.

 

 

Frauchen fragte sich immer wie wurde das früher gemacht, als es diese ganzen chem. Keulen noch nicht gab. Wie kann sie uns schützen, sanft und trotz allen so das wir alle damit leben können.

Schleck sie dann immer ab.......die Gute.

 

Da wir ja hier mehrere sind hat Frauchen immer schon bemerkt das die Zecken je nach Geruch mehr an mich oder die anderen von uns gegangen sind.

Es sind die Ausdünstungen über die Haut, die die Zecke dazu veranlassen uns zu beissen.

Diese blöden Viecher grrrrrr....

 

Also muss unser Immunsystem gestärkt werden um die Ausdünstungen so zu verändern das die Zecke erst garnicht beisst!

 

So kann man uns dabei helfen......z.B. durch eine gesunde, artgerechte Ernährung, Vermeidung von unnötigem Stress, Reduzierung oder im besten Fall Vermeidung von chemischen Belastungen durch z. B. Impfungen, Medikamente, (Wurmkuren) sowie ausreichende Bewegung an der frischen Luft.

 

Mit gesunder, artgerechter Ernährung ist hier die Rohfütterung gemeint.
Wenn Fleischfresser Fleisch zu fressen bekommen, bleibt ihr natürlicher pH-Wert im sauren Milieu.

Das Fleisch im handelsüblichen Dosenfutter ist jedoch denaturiert und zudem mit Getreide versetzt. Trockenfutter weist oft sogar einen Getreideanteil von 80 % und mehr auf. (siehe Artikel „artgerechte Ernährung") Bekommt der Organismus des Tieres dadurch Kohlenhydrate im Übermaß, steigt der pH-Wert ins Alkalische und es entstehen u. a. Fäulnisprozesse, die zu Ausscheidungen über die Haut führen, welche Zecken anzieht.

 

 

Hier seien noch einige natürliche Mittel genannt die Frauchen schon erprobt hat oder noch ausprobiert.

 

Dazu müsst ihr noch wissen das sie uns immer absucht nach Zecken, da man bei diesen sanften, natürlichen Sachen doch ab und an mal so ein kleines Krabbeltier ablesen muss.

Ich genieße diese Krabbeleinheiten aber verratet mich nicht. Hi, hi, hi...

 

Halsbänder mit effektiefen Mikroorganismen (Pipes)

 

http://www.fellnasenparadies.de/em-keramik-bernstein-praktisch-und-sch%C3%B6n/

 

http://www.em-sanierung.de/1834

 

Ägyptisches Schwarzkümmelöl damit fängt Frauchen im März schon an da es immer ein wenig Zeit braucht um unseren Geruch umzustimmen,

 

https://www.cdvet.de/singulares-aegyptisches-schwarzkuemmeloel?number=167

 

genannt sei hier noch Kokosöl, was man ins Fell streichen kann oder einen Teelöffel davon ins Futter, auch Kokosraspeln ins Futter  (unser bestes Mittel gegen Würmer )

 

 

auch die Firma Amigard hat sich hier gute Lösung gefunden Spot on mit Teebaumöl und Kokosöl

https://amigard.com/

 

Bernsteinketten und Striegli  https://amberdog.de/

 

Zistrosentee - entweder den aufgebrühten Tee oder das Kraut übers Futter

 

hier habe ich noch einen sehr interessanten Artikel gefunden

https://www.drei-hunde-nacht.de/ernaehrung-barf/borreliose-und-zeckenabwehr/

 

So, ich denke hier ist für jeden der es wirklich möchte etwas dabei. Vielleicht ergänzt Frauchen die Seite noch, manchmal stößt man ja noch auf andere sanfte Mittel.

Kommt gut ohne "Nervengifte" durch die Zeckenzeit Euer Inuk.......

Heute ist unser 4. Geburtstag!

 

Wir gratulieren den kleinen oder doch schon großen I,s also unseren Geschwistern.....

 

Unser Tag ging super los Frauchen hat Urlaub sie summte schon am Morgen irgend so einen Ohrwurm und trällerte immerzu your are my sunshine.....puh Frauen...

Dabei füllte sie unsere Näpfe mit einem tollen Entenhals für jeden und noch extra Fleisch. Das dauerte wieder mal ewig, sag ich euch. 

Wir schnappten uns schnell den Hals und verkrümmelten uns jeder in eine andere Ecke wo wir es uns schmecken ließen. 

Dann sind wir spazieren, es war noch recht windig so flog auf dem Hang eine Tüte hin und her. Natürlich habe ich sofort alles abgescheckt und geschaut nicht das meine liebe Schwester noch in eine schwierige Situation kommt....

Der Wind zauste unser Fell heute ganz ordentlich, ich bin dann immer wieder vorgelaufen wollte doch nur schauen warum die Grashalme so wackeln und mich bischen kullern aber Frauchen hat dann die Schlepp drangemacht und obwohl sie nur hinterherschleift bleibe ich dann immer bei den anderen.....Welch ein Wunder dann kam doch wirklich die Sonne raus und schickte uns Geburtstagsstrahlen - wie schön ist das den!

Nun sind wir wieder auf unserer Kuschelchouch und verschlafen den Tag.

Es das erste mal geschneit. Jippy.... was für ein Spaß. Wir sind durch den Schnee getollt, haben uns gekullert und gerubbelt, es war so schön im Schnee. Die Natur noch so unberührt, nur die Schafe waren nicht mehr zu sehen. Wir haben lange am Zaun geschaut doch sie waren einfach weg....Komisch, Frauchen hat gesagt die sind jetzt im Stall aber wir schauen lieber morgen nochmal nach. 

Hallöchen, unser Frauchen hat wiedermal Fotoshooting mit uns gemacht. Sie meinte nur die Hompage braucht mal wieder neue Bilder und hat auch schon drauf los geknipst. 

Ich habe mich gleich mal in position gebracht, voll schön so im Mittelpunkt zu stehen, aber unsere Isy war wiedermal echt genervt. Sie wollte lieber im Hof herum trödeln oder später die Bank für sich alleine.....

Naja, Frauchen meint, am Ende waren doch noch ganz schöne Bilder dabei....grins, was sie wohl ohne uns machen würde?

Oje ich glaub wir sind im Sommerloch.....solange habt ihr nichts von mir gehört! Viel Neues gibt es aber auch  nicht, es ist alles wie immer Frauchen muss immer arbeiten um Futtergeld für uns zu verdienen, so sagt sie immer.

Da dachten wir uns vielleicht bleibt sie öfter mal Zuhause wenn wir helfen uns selbst zu versorgen. Gesagt getan nun suchen wir uns unser Frühstück oft selbst und manchmal schenke ich meine Beute auch der Isy.

Ja so bin ich Leute, ein ganzer Cavalier......manchmal!

 

Wie ihr sehen könnt haben wir sehr viel Spaß so ganz Hund sein zu dürfen. Da haben wir schon viel Glück gehabt mit unseren Frauchen, zwincker.....

Jehhhh wir sind heute 3, ja genau wir haben Geburtstag und sind heute 3 Jahre geworden. Es gab wieder Knochen, einen tollen Spaziergang in der Wintersonne und von unserem Schwesterchen Ina ein tolles Paket. Puh zuerst mussten wir noch einen ganzen Tag und eine lange Nacht warten bevor wir es öffnen durften. Als Abends alle im Wohnzimmer waren habe ich schon mal heimlich geschnuppert.....gut das es keiner gesehen hat, die Isy hätte bestimmt geschimpft das ich nicht warten kann. Die ist nämlich manchmal wie "Frl. Rottenmaier"..... Aber heute durften wir es öffnen. Da mussten so einige Sachen dringend verkostet werden .....mmhhh lecker, ich hatte Pansen und die Isy einen Kälberstick.

Danke schön, all denen die an uns gedacht haben!

An unsere Geschwister schicken wir auch einen ganz lieben Geburtstagsgruß. Wir wünschen Euch allen einen tollen Tag und ein gesundes neues Lebensjahr.

Nun hat das neue Jahr schon eine Weile begonnen, der Tannenbaum ist abgeputzt und auch die Silvesterraketen sind nicht mehr zu hören. Wir freuen uns wie immer über Ruhe, Eintönigkeit.......ja das mögen wir wenn jeder Tag gleich abläuft, berechenbar ist. Dann sind wir zufrieden!

Zur Zeit genießen wir den schönen Schnee, alles wirkt so rein und selbst Frauchen erkennt die Wildspuren. Sonst funktionieren ja ihre Sinne nicht so toll.....ehrlich da muss sie sich echt noch ein wenig anstrengen.

Gerade in der Weihnachtszeit haben wir ja Zeit und unser Kopf befasst sich dann manchmal einfach mit Dingen die wir sonst so vor uns herschieben. Wie Frauchen diesen ellenlangen Text.....

 

Ich habe ja weiter unten schon einmal berichtet was so eine Entwurmung für unseren Körper bedeutet, heute möchte ich nochmal detailliert darauf eingehen wie wir natürlich entwurmt werden können.

Solltet ihr der Typ Mensch sein der sich absichern möchte....ist überhaupt nicht schlimm. Es gibt die Möglichkeit über www.pernaturam.de für 22,00€ die Kotprobe untersuchen zu lassen. 

Frauchen wendet hier im Wechsel fast alle Vorschläge an da sie den schönen Nebeneffekt haben sie tun und schmecken uns gut. ( Propulis gebe ich seltener)

 

Z.B. getrocknete Fellstreifen oder Ohren mit Fell da gibt es inzwischen schon viele verschiedene Möglichkeiten. Neulich hatten wir sogar mal ganze Unterbeine vom Reh.....woooh waren die Lecker. Also diese wirken leicht abführend darum füttert solche Sachen nur wenn ihr Zuhause seid und Euren kleinen Freund auch nach draußen lassen könnt.  Schon der Wolf hat sich auf diese Weise von den lästigen Würmern befreit. 

 

Kokosraspeln sind oberlecker und haben eine Wurmabreibende Wirkung - streut Frauchen für mehrere Tage einfach übers Futter! Durch die kratzigen Raspeln ist es ähnlich wie beim Fell, die Würmer fühlen sich im Darm nicht mehr wohl und wandern raus!

 

Kokosöl, Kokosfett in Bioqualität tötet Giardien, Vieren, Pilze, Bakterien...sogar Bandwürmer sollen laut einer Studie aus dem Jahr 1985 (s. Chowhan 1985)  davon betroffen sein.

Auf alle Fälle weiß Frauchen es wirkt sich günstig auf die Darmflora aus. Sie hat mir ins Ohr geflüstert es kann das Gleichgewicht zwischen den Billiarden Mikroorganismen im Hundedarm aufbauen und stabilisieren. Es stärkt unser Immunsystem. Deswegen geht es mir super...ätsch.

Hier gibt uns Frauchen ab und an mal eine Woche lang einen Teelöffel mit ins Futter....für die Barfer...da lässt sie das Öl weg an den Tagen.

 

Auch mit Propulis kann man sehr gut entwurmen dazu nimmt man ein dunkles Gefäß, am besten Schraubglas und macht auf 500ml Wasser 1ml Propulis. Davon gibt man 6 Tage einen Plastelöffel (Eierlöffel), schmeckt scheußlich....das mag ich gar nicht!

 Bitte in den Kühlschrank stellen.

 

So ihr lieben ich hoffe Frauchen hat es euch schön erklärt denn wir fühlen uns so Westiewohl!!!

 

Eine schöne Zeit.....

 

 

Eine tolle Vorweihnachtszeit wünschen wir Euch allen!

 

 Wir sind inzwischen wieder zu zweit unser kleiner Jagger hat nun auch ein sehr liebevolles neues Zuhause gefunden. In dem es ihm super gut geht und er alle Menschen recht schnell um sein Pfötchen wickelt. Schließlich haben wir das hier gaaanz oft geübt. Ha, ha, ha.....

 

Heute waren wir in unserer schönen Natur unterwegs Schnee haben wir nicht gefunden aber es war trotzdem schön!

Frauchen sagt uns immer das die Luft rein ist als würden wir das nicht lange vor ihr riechen.....prust.....wau...prust...wau...

Heute mal mit Schleppleine Isy hat die orange, ich durfte die gelbe tragen.

Huch jetzt war ich aber schon etwas erschrocken, so lange habe ich Euch nicht berichtet was hier bei uns vorgeht. Aber ehrlich Leute die Sache mit den Welpen war hier so interessant das ich alles andere vergessen habe.

Inzwischen sind fast alle ausgezogen. Klein Jagger darf noch ein wenig bei uns sein und wir genießen jeden Tag mit dem kleinen Frechspatz.

 

Inuk und Jagger

Frauchen hat heute frische Weidenzweige ( Birke geht auch) vom Spaziergang mitgebracht, die finden wir alle besonders toll. Jagger ist damit gleich in das Wohnzimmer gedüst obwohl wir das nicht sollen. Er findet das zum zerlegen und knabbern besonders schön, er schält die Zweige richtig ab.

Weide ist unter andererem entzündungshemmend und schmerzstillend also eine prima Sache wenn man im Zahnwechsel ist und nach der Arbeit kann Frauchen ja die Reste wegfegen.

Seid die Welpen 6 Wochen alt sind darf ich nun dabei sein. Endlich! Das habe ich mir so gewünscht, sie halt nicht nur zu hören und zu riechen die kleine Rasselbande sondern wieder mittendrinn zu sein. Bei meiner Isy und ihrem Kindersegen!

Aber so schön wie es ist ich kann euch sagen die Zwerge sind auch echt anstrengend. Da versuchen sie bei mir zu trinken....bei mir! Aber hallo! Bei mir, ich bin doch ein ganzer Kerl.

Na denen erzähle ich aber was.....knurr, knurr.

Isy spannt mich auch noch ein, nun muss ich hier den Babysitter geben, ha, ha, ha aber süß sind sie schon die kleinen weißen Eisbärchen.

Am 14. 7.16 hatten wir eine turbulente Nacht! Seid dem kommen seltsame Geräusche aus dem Küchenbereich. Es quitscht und schmatzt, manchmal denke ich da gurren Vöglein aber Frauchen meint das sind kleine Westiekinder.......oh man Westiekinder so kleine quirlige Dingerchen die mir meine Kauknochen streitig machen ....na das wollen wir doch mal sehen.

Aber als ich zur Tür wollte um zu schauen knurrt von drinnen schon Mama Isy ......grrr. Da werde ich mich wohl noch etwas gedulden müssen bis ich die Kleinen kennenlernen darf.

Unsere Omi Branka ist für immer eingeschlafen.


Für die Welt warst Du irgendjemand,
für mich warst Du die Welt.

 

 

 

Seelenhunde 

Manche sind unvergessen......

weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.

Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.

Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren!

 

Autor leider unbekannt

 

Huhu,

heute melde ich mich mal zu Wort. Ich Danke Euch, Frauchen war wieder mal zu Tränen gerührt.

Hat mir immer erzählt und vorgelesen all die eMails, Anrufe u. Einträge ins Gästebuch.

 Ich Danke Euch, das ihr alle mich gedacht habt,.*freu* all meinen Kindern und Enkeln, mit Ihren liebenswerten Besitzern.

Tja was soll ich sagen 14 Jahre ist halt kein Pappenstiel.......und ich bin schon wieder müde. Ha, ha, ha.... Aber es gab heute einen schönen dünnen Knochen für mich so das ich ihn auch beißen konnte, ein tolles rotes Kuschelkissen mit Westie drauf......u. eine kleine Dorfrunde wo ich immer viel stehen und schauen darf! Was gibt es schöneres. Nun muss ich mich erstmal legen und.........huch eingeschlafen....träummmmm ......:)

Wir wünschen allen Geburtstagskindern aus den G und H Wurf

Alles Gute!

Habt einen wundervollen spannenden Tag und lasst Euch recht schön verwöhnen!

Vor ein paar Tagen waren wir im Wald und ich würde euch gern mal zeigen wie das bei uns so aussieht. Frauchen macht uns im Moment eine Koppel dran da ich gerne ein wenig vorn raus laufe. Leute echt nur ein wenig.......Puh aber sie möchte das nicht, sagt immer das ich mich an meiner Isy orientieren soll.

Mach ich doch! Hach diese Menschen......

Na auf alle Fälle sollen wir in der Nähe bleiben und nicht jagen, sie sagt immer wir sind im Wald nur Gast.

Da leben die Rehe und Wildschweine, Häschen und Eichhörnchen. Na und ihr könnt mir glauben wir riechen die alle!

 

Isy hat ein rotes Geschirr und ich ein blaues, so könnt ihr uns auseinanderhalten.

Heute ist der Osterhase hier schon mal Probegehoppelt und Frauchen meint die Bilder können wir euch nicht vorenthalten- Also viel Spaß damit und ein schönes Osterfest wünscht Euch allen Inuk und der Rest der Bande.....

Nun ist er Gott sei Dank da der Frühling. Doch...... Leute echt ich kann ihn riechen. Die kleinen Blümchen, die Gräser auf der Wiese. Pfützen die nicht zugefroren sind, selbst an der Rinde der Bäume kann ich ihn schnuppern......Leider kommen damit auch wieder Zecken und Co.....

aus diesem Grund hat Frauchen das Thema vom vorigen Jahr für euch nochmal hochgeholt.

Wir bekommen inzwischen schon das Schwarzkümmelöl, man braucht nur ein paar Tröpfchen zusätzlich über das Futter geben.

Dann werden wir sobald es richtig losgeht unsere EM Ketten wieder tragen. Puhhhh hoffentlich finden mich da die Mädels noch schick mit so einer Kette. :-)

Hat ja im vorigen Jahr gut geklappt, da hatten wir kaum Zecken aber Frauchen meint da gab es auch keine......also versuchen wir es einfach nochmal wäre ja toll wenn es wieder klappt.

-

Unser 2. Geburtstag!

Gestern war unser 2. Geburtstag, ja da staunt ihr, so alt sind wir nun schon. Hi, hi, hi...

Bespaßungsprogramm neee sowas brauchen wir nicht. Wenn wir einen tollen Knochen bekommen......haben wir, wie man sieht, ist doch die Welt in Ordnung. So schnick und schnack ist nichts für uns Hunde.

Es gab sogar noch einen schönen Spaziergang mit Frauchen. Das war so schööööööön. Wir durften ohne Leine laufen......das machen wir wirklich schon ganz ordentlich.

Pssst nicht verraten........Frauchen weiß ja noch nicht was passiert wenn da mal eine Mietze auftaucht, aber wie gesagt....pssst

 

Isy hat gemeint wir sollten mal Danke sagen für all die lieben Menschen die an uns gedacht haben, naja Mädchen halt sie hält das für wichtig. Ich finde nur die Leckerlies wichtig die wir an so einem Tag aus ganz Deutschland bekommen.

Egal Dankeschön! an alle Paketeschicker, Gästebucheintrager und natürlich Anrufer. Schleck.....

Die Hounds & People berichtet, 

Statt Wiederholungs-Impfung – Antikörper-Titertest

Seit einiger Zeit gibt es auch in Deutschland Titer-Schnelltests. Wird ein positiver Titer festgestellt, sind zirkulierende Antikörper gegen die genannten Infektionskrankheiten gebildet und es muss gegen diese Krankheiten nicht nochmals geimpft werden.Das Test-Kit kostet dem Tierarzt keine € 10,00.

 

http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/wissen/statt-wiederholungs-impfung-antikorper-ttitertest/

 

finde ich super interessant !!!!!

Erst einmal die guten Nachrichten, Inuk geht es wieder gut. Unser kleiner Kasper ist wieder topfit und hebt das Beinchen wieder richtig hoch.....

Leider gibt es dieses Jahr so gar keine Schneebilder. Mit Weihnachtsgefühlen sieht es auch nicht so dolle aus, Flockenwirbel, duftenden Glühwein, Plätzchen, Ruhe vor dem Ofen.....all das fühlt sich dieses Jahr nicht so recht an aber bei Temperaturen von 10 Grad, wen wunderts!

Dann habe ich dieses Video gefunden und finde es einfach Herzerwärmend.

 

Ich wünsche Euch allen eine geruhsame Weihnacht und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

https://www.youtube.com/watch?v=4qSlFu4cy3o

So da haben wir den Salat!!!

Inuk hat eine Blasenentzündung nun heißt es warm halten, viel Tee trinken & schön auf die kleine Chefin hören. Die hier ganz klar sagt so nicht......jetzt geht es rein. (Isy rechts & Inuk links)

Nichts mit im Schnee rumkaspern........aber Frauchen hat vorhin Thunfischplätzchen für uns gebacken vielleicht kann ich da wenigstens was abstauben.

 

Für Euch alle hier das Rezept:

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft,

500g Roggenvollkornmehl,

1 Ei,

leere Thunfischdose voll Wasser

 

Den Thunfisch und das Ei mit dem Mehl verrühren, die Dose mit Wasser füllen und dem Teig zufügen. Dann soll man sie eigentlich ausstechen aber das geht bei uns nie....also nehme ich einen Teelöfel und steche kleine Nocken ab. In der Größe wie man die Leckerei haben möchte.

Beim Mehl kann es manchmal geringfügig mehr sein, da Frauchen auch die Hände immer mal in Mehl taucht so das es nicht so an den Fingern klebt.

So ein quatsch wir hätten das doch gerne abgeschleckt. Hi, hi, hi....

Das ganze bei 180 Grad cirka 25 min. backen. Durch den Duft angelockt kommen wir alle ganz schnell herein. Leider sind die Plätzchen oft schon vor Weihnachten alle.......schmatz....

 

Da muss Frauchen definitiv noch mal ran....wau, wau, wau....

 

Frohes Fest!!!!

Wir sitzen hier und genießen die schönen Sonnenstrahlen, die nun im Herbst leider immer weniger werden.

Wenn wir mit Frauchen laufen, dann haben wir tolle Spaziergänge im Raschellaub.

Finden Kastanien die auf`s genaueste untersucht werden. Manchmal sogar ne Maus die wir erst mit viel Spaß jagen, um sie dann genussvoll zu verspeisen, brrr..........da schüttelt es Frauchen immer.

 

Oder wundern uns über Eicheln die von den Bäumen fallen............und uns schon manchmal einen kleinen Schrecken einjagen, wenn sie uns treffen.

Das Deko Körbchen was Frauchen herbstlich geschmückt hat wurde von jedem Hund genaustens untersucht. Bah......aber es war nicht`s fressbares drin. Leider....

 

Auch von meinen Kindern bekommen wir immer mal wieder tolle Bilder zugesannt. *Freu*

Aktuelles

Unter diesem Link findet ihr immer mal wieder neues, aus unserem Leben.

 Aktuell von Inuk erzählt!

Wir wünschen Euch einen schönen Sommer...

 

Im August bleibt mein Trimmsalon geschlossen!